Philosophie

Natürlich haben wir uns immer schon Gedanken über die Qualität unserer Fortbildungen gemacht. Gemeinsame Reflektion der Kurse ist ein fester Bestandteil unserer Teamgespräche. Fremdreferenten werden sehr sorgfältig ausgesucht und in der Regel bei ihrer ersten Veranstaltung durch ein Teammitglied begleitet.

Einige unserer Qualitätsmerkmale wollen wir konkret formulieren:

 

 

Prozessqualität

Grundlage und Anknüpfungspunkt unserer Seminare sind die persönlichen und beruflichen Erfahrungen und die Bedürfnisse unserer TeilnehmerInnen. Die unmittelbaren Erfahrungen der Teilnehmerinnen werden als Übungsfeld genutzt. Dies bedeutet, dass wir unsere Themen an der Praxis orientieren, Theorien verständlich vermitteln, interaktionelle Lernformen bevorzugen und in den Seminarunterlagen die wesentlichen Theorien zusammenfassen.

Strukturqualität

Bei allen unseren Seminaren ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Sie liegt in der Regel bei 18 Personen.Wir sind uns bewusst, dass auch die räuumliche Umgebung und der Kontakt zu anderen Teilnehmerinnen Einfluss auf das individuelle Lernen hat. Der Kontakt unter den Teilnehmerinnen wird von uns aktiv unterstützt.Alle unsere Referenten besitzen eine Qualifikation in der Erwachsenenbildung sowie Erfahrungen im Bereich Kindertagesstätte.

Orientierungsqualität

Grundlage unserer Fortbildungen ist der Situationsorientierte Ansatz, dem ein Menschen-/ Kinderbild zu Grunde liegt, dass in aller Kürze so beschrieben werden kann: Kinder sind die Organisatoren ihres Lernens, sie sind aus eigenen Bedürfnis an der Erschließung der Welt und somit am Lernen interessiert.

Dieses Menschenbild ist auch die Basis unserer Seminarplanung. Wir sehen unsere Teilnehmerinnen als Fachleute in ihrem Arbeitsfeld, die wir lediglich bei der Erschließung neuer Inhalte unterstützen und durch inhaltliche und methodische Impulse zu Erkenntnis und Einsicht verhelfen.